Baumwollzelt

Baumwollzelte bestehen aus Naturfasern und gelten daher als äußerst robust und langlebig. Sie besitzen eine hohe Atmungsaktivität, die Kunstfaserzelte aus Nylon oder Polyester in den Schatten stellen. Finde jetzt das optimale Baumwollzelt bei uns!

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

2 Artikel

  • Baumwollzelt 4 Personen

    Tipi Baumwollzelt Fairbanks- das Tipizelt aus Baumwolle für 4 Personen von Robens

    699,95 €
    inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
    Lieferzeit: 1-2 Tage
  • Baumwollzelt für 2 Personen

    Leichtes Baumwollzelt für 2 Personen mit Alugestänge – Esvo Eskimo

    Regulärer Preis: 678,95 €

    Sonderpreis 628,95 €

    inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
    Lieferzeit ca. 1-2 Wochen

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

2 Artikel

Baumwollzelte kühlen bei großer Hitze und wärmen dich in eisiger Kälte. Sie sind gut isoliert und besitzen eine natürliche Wasserresistenz. Ein Baumwollzelt kann dich, bei richtiger Pflege, Jahrzehnte lang begleiten und dir auch noch nach vielen Jahren der Verwendung gute Dienste erweisen. Zelte aus Baumwolle sind deshalb so langlebig, da ihre Naturfasern eine enorme UV-Beständigkeit besitzen und das Material sehr robust ist. Baumwollzelte sind allerdings sehr schwer und eignen sich eher für Dauer-Camping als für Trekkingtouren. Eine Alternative zum schweren klassischen Modell wäre ein Baumwollmischgewebe. Dieses vereint Eigenschaften von Baumwolle und Polyester und eignet sich auch für Trekkingtouren, dank des leichteren Gewichts.

Was ist ein Baumwollzelt?

Ein reines Baumwollzelt besteht aus Naturfasern und ist eines der robustesten und langlebigsten Materialien für Zelte. Das Material wird aus den Samenhaaren der Bauwollpflanze gewonnen und ist somit ganz besonders in ihrer Beschaffenheit und Anwendung. Zelte aus reiner Baumwolle garantieren dir eine hohe Atmungsaktivität, Isolationskraft, Wasserdichte und UV-Beständigkeit. Dennoch werden sie auf Campingplätzen eher selten gesichtet, da sie doch um einiges schwerer sind als Polyester- oder Nylonzelte. Zudem sind sie auch nicht die günstigste Variante auf dem Markt. Jedoch findet man auch schon gute Alternativen, die die Eigenschaften beider Zeltstoffe von Baumwolle und Polyester verbinden. Solche Zelte findet man meist unter den Namen Polycotton oder auch Technical Cotton. Weiter unten dazu mehr.

Für was eignet sich ein Baumwollzelt?

Ein Baumwollzelt eignet sich perfekt für längere Aufenthalte, die du am gleichen Platz verbringst. Egal ob bei Wind, Regen, Schnee, Hitze mit einem Baumwollzelt ist man definitiv gut beraten und geschützt vor jeder Wetterlage. Ungeeignet sind reine Baumwollzelte für Trekking- oder Backpackingtouren, da sie dir, aufgrund des enormen Gewichts, die Reise nur zusätzlich erschweren würden. Ein kleines Modell kann durchaus 10 kg wiegen, Familienzelte bringen oft das Doppelte auf die Waage. Mit 20 kg auf dem Rücken wird eine Trekkingtour zur puren Anstrengung.

Für wen eignet sich ein Baumwollzelt?

Für Personen die gern sesshaft sind ist ein Baumwollzelt wie gemacht. Ein Baumwollzelt könnte auch für Familien, die gerne länger in der Natur unterwegs sind, interessant sein. Kinder sowie auch die Eltern werden sich an den vielfältigen Zeltformen erfreuen. Beliebte Zelttypen für Familien sind Tipi- oder Tunnelzelte. Sie bieten viel Platz und sind sehr geräumig. Das Tipizelt überzeugt durch eine gewisse Standhöhe und der Option den Ofen im Zelt anzuheizen oder sich mit Feuer aufzuwärmen.

Tipizelt aus Baumwolle

Für die Tunnelform gelten ähnliche Optionen. Sie sind ebenfalls geräumig und werden auch oft für Familien empfohlen, da meist eine Raumaufteilung möglich ist. 

Baumwollzelt-Tunnelzelt mit Größenvergleich

Baumwollzelte sind weniger geeignet für diejenigen, die eine kurze Übernachtungsmöglichkeit suchen oder nur zur Absicherung einen eigenen Schlafplatz mitnehmen. Genauso wenig sinnvoll wäre ein Baumwollzelt für große Reisen zu Fuß, mit Fahrrad oder anderen Fortbewegungsmittel, bei denen man Gewicht sparen möchte.

Preise für ein gutes Baumwollzelt können von 500 - 1000 € variieren. Außerdem benötigt ein Baumwollzelt intensivere Pflege als herkömmliche Zelte. Natürlich wirken Baumwollzelte auf den ersten Blick sehr teuer, allerdings sind sie auch viel langlebiger und bei richtiger Verwendung und Pflege begleiten sie dich viele, viele Jahre.

Vorteile Baumwollzelt

Die Naturfaser des Baumwollzeltes ermöglichen eine sehr gute Luftzirkulation und bieten dennoch eine perfekte Isolation. Somit kann dir ein Baumwollzelt wohlige Wärme im Winter und angenehme Kühle im Sommer versprechen. Damit ein solch angenehmes Klima im Zelt entstehen kann, wird in den Naturfasern der Baumwolle bis zu 30% Feuchtigkeit gespeichert. Deshalb kann dir das Zelt so viel Wärme spenden, da es nicht durch die Wände entweichen kann. Gleichzeitig können dir die Naturfasern bei Hitze das Zelt sehr gut durchkühlen, da Baumwolle sehr dafür bekannt ist luftdurchlässig zu sein. Somit kann auch die Bildung von Kondenswasser verhindert werden.

Baumwollzelte besitzen eine extrem hohe Wasserdichte und können dir einen verlässlicheren Unterschlupf bieten als herkömmlichere Zeltmaterialien. Die Naturfasern von Baumwolle speichern, wie schon oben erwähnt, Wasser und Feuchtigkeit in den Fasern, dabei quellen sie auf und dichten das Zelt ab. Ein kleiner Nachteil zu anderen Zeltstoffen ist seine längere Trocknungszeit. Dafür benötigen Baumwollzelte keine weitere Beschichtung durch Silikon oder PU um seine Funktion zu erfüllen. Tipp: Vor deiner ersten Benutzung, spritze dein Baumwollzelt nass so, dass es sich aufquellt und diesen Prozess merken und später schneller anwenden kann.

Meist besitzen Baumwollzelte eine zusätzliche Ausstattung, wie z. Bsp.: ein Moskitonetz für einen erholsamen Schlaf, ein Durchlüftungsloch, meist bei Tipi-zelte, für Rauch bei Feuer und Ofen. Eventuell auch ein Sonnendach für schattige Plätze oder zusätzlicher Regenschutz. Meist sind Baumwollzelte auch mit einem Folien-Fenster, zum Erhellen des Zeltes, ausgestattet.

Alternative für ein leichteres Baumwollzelt

Eine günstigere und leichtere Alternative zu einem Baumwollzelt wäre ein Mischgewebe unter den Namen Polycotton oder Technical Cotton. Mit solchen Zelten ist man flexibler, aber trotzdem an den Eigenschaften beider Materialien gut bedient. Meist bestehen solche Mischgewebe zu 60% aus Polyester und zu 40% aus Baumwolle. Sie vereinen gut das leichte Transportgewicht, kürzere Trocknungszeit und die leichtere Pflege vom Polyester mit der Wasserdichte, UV-Beständigkeit, Isolationskraft, Atmungsaktivität und Robustheit der Baumwolle. Jedoch sind die jeweiligen Eigenschaften etwas abgeschwächter als bei einer reinen Baumwolle oder Polyester. Polycotton-Zelte sind geeignet für kürzere und flexiblere Reisen mit schlechteren Wettervorhersagen. Zelte aus Mischgewebe kann man auch viel einfacher auf Trekkingtouren oder kurzen Campingausflügen mitnehmen. Polycotton-Zelte wiegen für 2-3 Personen meist nur 4-5 kg und für Familien 9-10 kg. Die Kosten für Mischgewebe fallen auch leichter aus.

Häufige Fragen zu Baumwollzelten

Eignet sich ein Baumwollzelt zum Campen?

Ja, ein Baumwollzelt ist perfekt für Camper, die sich ein gutes Plätzchen suchen und dort ihr Lager für einige Zeit aufstellen wollen. Ein Baumwollzelt ist ideal für sesshafte Menschen, da sie schwer für den Transport sind, aber die besten Voraussetzungen bringen für einen Dauer-Aufenthalt in der Wildnis. Hat man jedoch vor einen langen Fußmarsch zu überstehen, muss man seinen Rücken schonen und auf leichtere Varianten zurückgreifen. Nylonzelte oder auch Polycotton-Zelte sind für solche Aktivitäten geeignet.

Wie lange kann ein Baumwollzelt stehen?

In der Theorie kann ein Baumwollzelt das ganze Jahre über in Verwendung genommen werden, da es sowohl wärmt und kühlt, wann man es braucht. Baumwollzelte sind extrem robust und langlebig. Damit es dies auch in der Praxis verspricht, muss man die Pflege seines Zeltes ernst nehmen und eine Imprägnierung alle Jahre wiederholen.

Sind Baumwollzelte wasserdicht?

Ja, Baumwollzelte sind von sich aus schon wasserdicht, bei einer Imprägnierung kann diese Eigenschaft weiter erhalten bleiben. Baumwolle ist eine Naturfaser, die ca. 30% Feuchtigkeit und Wasser speichert. Dabei quellen die Fasern auf und dichten das Zelt ganz natürlich ab. Damit dieser Prozess auch beim ersten Einsatz einwandfrei funktioniert, sollte man das Zelt vor dem Ausflug abspritzen, damit es aufquellen kann und diesen Zustand später schneller abrufen kann.

Was ist Polycotton/Technical Cotton?

Polycotton oder auch Technical Cotton ist ein Mischgewebe aus Baumwolle und Polyester. Ein Zelt wie dieses ist ein perfekter Mittelweg, um die Vorteile beider Stoffe zu nutzen. Polycotton ist atmungsaktiv, isoliert, schützt vor UV-Strahlung, ist leichter als ein reine Baumwolle und auch kleiner in seinem Packmaß. Die Pflege eines technical cotton ist leichter als bei einem Baumwollzelt und ermöglicht auch ein schnelleres Trocknen nach Regen.

Wie stabil ist ein Baumwollzelt?

Ein reines Baumwollzelt besitzt eine hohe Stabilität. Da seine Naturfasern eine Vielzahl an Eigenschaften bieten, die für jede Witterung und Temperaturschwankungen perfekt ausgelegt sind. Bei starker Hitze kommt seine besondere Atmungsaktivität zum Vorschein und bietet einen kühlen Unterschlupf. Sogar UV-Strahlen machen dem Baumwollzelt nichts aus und werden nicht wie bei anderen Zeltmaterialien brüchig und spröde. Bei Schnee und Sturm bist du bei einem Baumwollzelt auch auf der sicheren Seite, da es zuerst einmal perfekt isoliert und durch sein schweres Material auch sehr standfest ist.

Bei weiteren Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung. Wir wünschen dir viel Freude mit deinem Baumwollzelt aus dem Outdoorshop123!